2 Jahre Patenschaftsvertrag

CFC berichtet auf seiner Homepage

2 Jahre Patenschaft mit Burgstädter Mittelschule

Am Freitag jährte sich der Abschluss des Patenschaftsvertrages zwischen dem Chemnitzer FC und der Diesterwegschule Burgstädt zum zweiten Mal.
Hintergrund dieser Beziehung ist die Unterstützung des Clubs für die Mittelschule im Rahmen des Schultitels „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“. Auch diesmal waren Clubvertreter am Start, um entweder aktiv am Turnier teilzunehmen oder viele Autogrammwünsche zu erfüllen.
Das Schulhalbjahr endet in Burgstädt nun schon traditionell seit vielen Jahren mit der Hallenfußball-Meisterschaft, nachdem die Mittelschüler ihre Halbjahresnoten erhalten haben. Im schmucken „Sportzentrum am Taurastein“ werden dazu 2 Turniere gespielt, in denen zunächst die jüngeren Jahrgänge und das Mädchenteam um die Siegertrophäe ringen. Zum ersten Mal konnte sich in diesem Jahr die Mädchenmannschaft der Diesterwegschule den Meistertitel erkämpfen. Bei den großen Mittelschülern triumphierte die Klasse 10b, die im Endspiel die Mannschaft der 9a bezwang.
Die Vertreter des Clubs, angeführt vom Sportdirektor Jörg Emmerich, dazu die Spieler Thomas Birk, Florian Hörnig, Stefan Schmidt und Maik Kegel, zeigten sich beeindruckt von der klasse Atmosphäre in der Halle besonders während des ersten Turniers. Auf der Tribüne und am Spielfeldrand wurden wieder unzählige Autogramme geschrieben, Gespräche mit Schülern und Lehrern geführt. Als ein Highlight der beiden Turniere fand jeweils ein 9-Meterschießen statt, bei dem die Mittelschüler und auch die Profis das Können von Stefan Schmidt prüften. Es gelangen einige schöne Treffer, aber Stefan als Profitorwart demonstrierte meist seine Klasse. Richtig zur Sache ging es in 2 Spielen zwischen dem Chemnitzer FC und der Mädchenmannschaft als Sieger des ersten Turniers und den Sportlern von der Bundeswehrnachwuchsgewinnung aus Chemnitz, die die Sportlehrer bei der Durchführung des Turniers unterstützten. Die Himmelblauen setzten sich nur ganz knapp durch, wobei der Spaß und einige Ballzaubereien auf dem Parkett den Vorrang hatten.
Unsere Mittelschüler erlebten wieder einen ereignisreichen Vormittag in fairer, sportlicher Atmosphäre, umrahmt von den tollen Bedingungen unseres Burgstädter Sportzentrums. Auch Herr Emmerich und die Fußballer des CFC hatten sichtlich Freude beim Besuch ihrer Patenschule. Danke nochmals für ihre Unterstützung!

Die Sportlehrer der Diesterwegschule Burgstädt
im Namen der Schüler, Eltern und Lehrer (axh)



125 Jahre Diesterwegschule - der CFC war dabei

Der CFC berichtet auf seiner Homepage

Vom 20. bis 22. September feierte die Patenschule des Chemnitzer FC ihr 125-jähriges Schuljubiläum.

Den Auftakt bildete am Donnerstag eine Festveranstaltung, auf der neben vielen anderen Ehrengästen der Sportdirektor Jörg Emmerich die Glückwünsche des Clubs an die Schüler, Eltern und Lehrer der Diesterwegschule Burgstädt überbrachte.
Nach einem Schulausflug der Klassen ins Freizeitbad „Riff“ nach Bad Lausick stieg am Freitagabend eine Schülerparty mit Disco, Livemusik und Karaokeeinlagen im Festzelt.
Mit besonderer Freude begrüßten die Schüler Florian Hörnig, Sascha Pfeffer und Fabian Stenzel zu einer Autogrammstunde, bei der viele angeregte Gespräche geführt wurden. Interessiert zeigten sich auch die Spieler bei einem kurzen Schulrundgang und erinnerten sich an so manche Episode aus ihrer Schulzeit.
Höhepunkt des Schuljubiläums war der Samstag, an dem sich die Schule, Eltern mit ihren Hobbys und Vereine auf dem Festgelände den Gästen präsentierten. Am Abend kochte dann das Festzelt, angeheizt durch den Rock&Roll der „Six Pickles“ aus Burgstädt und die Hartmannsdorfer Schalmeienzunft.

Am Ende der ereignisreichen Tage mit vielen Besuchern muss man den Organisatoren ein gelungenes Schulfest bescheinigen.
Nochmals Dank an den Chemnitzer FC für seine Glückwünsche und Unterstützung.
Besonders im sportlichen Wettstreit wird Toleranz, Fairness und Respekt gegen über dem Kontrahenten gefördert. Auf diesem Weg wollen der CFC und die Diesterwegschule Burgstädt weitere Schritte unternehmen, um den Sinn der Patenschaft zu untermauern.
Axel Heinke im Auftrag der Schüler, Lehrer und Eltern der DWS Burgstädt



CFC unterstützt Patenschule beim Sporttag

CFC berichtet auf seiner Homepage

Wie schon im vergangenen Jahr wurde die Diesterwegschule in Burgstädt, Patenschule des Chemnitzer FC im Rahmen des Schultitels „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“, von Aktiven des Clubs bei Schulsporttag unterstützt.
Am Vormittag maßen die Mittelschüler und unsere Gäste der 4. Klassen der Burgstädter Grundschulen und des Umlandes bei verschiedenen sportlichen Wettkämpfen bzw. im Fitnessstudio ihre Kräfte.
Sportdirektor Jörg Emmerich und der Kapitän Carsten Sträßer betreuten in Trainings- und Spieleinheiten Mädchen und Jungen der 6. und 7. Klassen. Dabei staunten die Nachwuchs-fußballer über so manchen Trick der Profis, waren aber selbst mit großem Ehrgeiz und Freude bei der Sache.
Mittags trafen sich alle Schüler zum sportlichen Höhepunkt des Sporttages, einem Halb-stundenlauf, im Burgstädter Stadion. Im Wettbewerb der Grundschüler und der jüngeren
Mittelschüler sammelte dabei die Klasse 5a der Diesterwegschule die meisten Runden.
Bei den Großen eroberte die Klasse 10a den Pokal des Siegers bei inzwischen tropischen Temperaturen.
Neben den Vertretern unseres Patenvereins wurden wir auch in diesem Jahr von 2 Mit-arbeitern der Wehrdienstberatung Chemnitz betreut, u.a. durch großzügige Bereitstellung von Sachpreisen für unsere Sieger. Extradank deshalb auch an Herrn Oberländer und Herrn Wuttke.

Die Diesterwegschule Burgstädt begeht am kommenden Wochenende ihr 125-jähriges Schuljubiläum. Mit besonderer Spannung erwarten wir zur Schülerparty am Freitag Profis des Clubs zur Autogrammstunde im Festzelt.

(Axel Heinke)



Patenschule gewinnt eigene Hallenmasters

CFC berichtet auf seiner Homepage

Jedes Jahr im März treffen sich im Burgstädter „Sportzentrum am Taurastein“ die Schulauswahlteams der Mittelschulen und Gymnasien des ehemaligen Kreises Mittweida zu einem Einladungsturnier. In diesem Jahr nahmen 5 Mannschaften an der Veranstaltung zum Ausklang der Hallensaison teil. Burgstädt war vertreten durch das Gymnasium und die Diesterwegschule, der Patenschule des Chemnitzer FC. Weiterhin folgten die Teams der Mittelschulen aus Frankenberg, Claußnitz und Lunzenau der Einladung der Gastgeber.
In überaus fairer Atmosphäre wurden alle Spiele mit enormen Einsatz bestritten. Gespielt wurde in einer Einfachrunde , so dass jede Schulmannschaft 4 Begegnungen absolvieren musste.

Interessant an dieser Stelle vielleicht ein kurzer Blick in die Geschichte des Turniers.
Im Jahr 1995 wurde in Burgstädt endlich die lang ersehnte Sporthalle mit großer Spielfläche eingeweiht. Damals allerdings als Traglufthalle, trotzdem verbesserten sich die Bedingungen für die Vereine und den Schulsport schlagartig. Somit entstand auch die Idee für ein regionales Fußballturnier der Schulen, welche maßgeblich von unserem damaligen Sportlehrerkollegen Jürgen Häuberer getragen wurde. Fußballinsidern wird dieser Name geläufig sein, so trainierte er viele Jahre beim FCK/CFC Nachwuchsmannschaften und ist zurzeit Chefcoach bei Germania Chemnitz. Nicht ohne Stolz blicken die Ausrichter von der Diesterwegschule Burgstädt auf 17 Jahre ‚Hallenmasters’ der Schulen zurück.

Entsprechend des Spielmodus’ war der Ausgang des diesjährigen Turniers bis zum Schluss sehr spannend, dennoch konnten sich die Gastgeber am Ende deutlich durchsetzen. Spielerisch geschickt, vor allem im Umkehrspiel, konnten fast alle Gegner deutlich bezwungen werden. Im Kampf um den Vizetitel ging es schon wesentlich enger zu. Mit einem Kantersieg der Mittelschüler aus Claußnitz gegen das Gymnasium Burgstädt schnappten sie sich die Silbermedaillen vor der Mittelschule Frankenberg.



Ergebnisse

Tabelle Schule Punkte Tore
1. Diesterwegschule Burgstädt 10 18 : 4
2. Mittelschule Claußnitz 6 12 : 6
3. Mittelschule Frankenberg 6 9 : 4
4. Gymnasium Burgstädt 4 6 : 10
5. Ev. Mittelschule Lunzenau 0 2 : 21


bester Spieler: Sebastian Erba (Mittelschule Claußnitz)

bester Torhüter: Markus Schauer (Mittelschule Frankenberg)

bester Torschütze: Pascal Irmscher (Diesterwegschule Burgstädt, mit 9 Toren)



Wir freuen uns auf eine Neuauflage 2013!
Danke an die teilnehmenden Schulen und die verantwortlichen Sportlehrer, danke auch an das Team vom Sportzentrum für die Bereitstellung des gewohnt optimalen Rahmens für unsere Schulveranstaltungen.
Glückwünsche an alle Sieger und Platzierten!

A. Heinke



7. Februar 2012

CFC berichtet auf seiner Homepage über unsere Hallenfußballmeisterschaft

Andreas Richter ist am 10.02. zu Gast in der Patenschule

zum Artikel



 



Titeljubiläum mit Fußballmeisterschaft

Alljährlich zum Abschluss des 1. Halbjahres werden an der Diesterwegschule Burgstädt, der Patenschule des Chemnitzer FC, die Fußballmeister im „Sportzentrum Am Taurastein“ ermittelt. Vorher erhalten die Kinder in der Schule die Halbjahresinformationen, im Anschluss werden in 2 Turnieren die Schulmeister der 5. bis 7. und danach der 8. bis 10. Klassen ausgespielt.
In diesem Jahr gab es sogar ein kleines Jubiläum zu begehen- 1 Jahr Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ und natürlich einjährige Partnerschaft zu unserem Heimatverein in der 3. Liga. Klasse, dass wir in dieser besonderen Patenschaft auch den Aufstieg des Clubs in den Profifußball miterleben durften.

Am Freitag unterstützte uns, nach Absprache mit dem Sportdirektor Jörg Emmerich, im Fußballturnier der CFC - Profi Andreas Richter. Durch sein freundliches, offenes Auftreten fand er sofort Kontakt zu unseren Schülern. Sein Stapel mit Autogrammkarten war in nur wenigen Minuten aufgebraucht. Besonders haben sich die Organisatoren der Veranstaltung, die Sportlehrer der Diesterwegschule, gefreut, dass Andreas Richter bereits wieder im Lehrerteam mitspielen konnte. Nach seiner schweren Krankheit zeigte er eindrucksvoll die Spielstärke und Übersicht aus seiner aktiven Zeit beim Club. Auch am Zeitnehmertisch, als Schiedsrichter, beim Fachsimpeln oder beim Flachs demonstrierte er sein Engagement und seine Kontaktfreudigkeit. Gern würden wir im nächsten Jahr Andreas Richter wieder im Lehrerteam begrüßen, denn unsere Oldie-mannschaft blieb ohne Niederlage!

In den Schülerturnieren setzten sich bei den jüngeren Mittelschülern die Klasse 6 und bei den Großen die Klasse 10a durch. Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

Schulmeisterschaft Klassen 5 - 7
1. Klasse 6
2. Klasse 5a
3. Klasse 7b

Schulmeisterschaft Klassen 8 - 10
1. Klasse 10a
2. Klasse 9b
3. Klasse 8b

Bester Spieler: Nils Brunzel (5a), Maximilian Geyer (9b)
Bester Torhüter: Jeremy Schmidt (6), Vivian Haubold (9b)
Bester Torschütze: Phil Mühler (6), Florian Igel (10a)

Torschützenkönig des gesamten Turniers, allerdings außer Konkurrenz, wurde Kollege Lars Bilz!

Dank nochmals an Andreas Richter und dem Club für die Unterstützung.
Allen Diesterweg - Schülern schöne Ferien und weiterhin viele Punkte dem CFC zur Sicherung der 3. Liga!

Die Sportlehrer – Lars Bilz, Matthias Schindler, Axel Heinke



Glückwünsche zum Aufstieg

Die Diesterwegschule Burgstädt gratuliert dem Patenverein zum Aufstieg!

Alle Schüler, Eltern und Lehrer der Diesterwegschule Burgstädt, Patenschule des Chemnitzer FC für den Titel „Schule ohne Rassismus/ Schule mit Courage“, gratulieren dem ehemaligen Regionalligateam und allen Verantwortlichen des Clubs zum erhofften Aufstieg in die 3. Liga.

Viele Schüler und Lehrer waren live dabei im Stadion und konnten im Anschluss die Jubelfeier genießen.

Für alle Vereinsmitglieder und Teams wünschen wir einen erfolgreichen Saisonabschluss und anschließend einen erholsamen Urlaub!

Nach einem aufregenden und arbeitsreichen Frühjahr wünschen wir uns für die neue Saison/ Schuljahr eine intensive Pflege unserer gemeinsamen Patenschaftsverbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Axel Heinke
im Auftrag der Schüler, Eltern und Lehrer der Diesterwegschule Burgstädt

Burgstädt, den 22.05.2011